„Ok Google“ wird bei den Nutzern von Android und Chrome in naher Zukunft eine immer wichtigere Rolle spielen, denn dieses Hotword ermöglicht uns schon jetzt die Steuerung einiger Elemente. Chrome OS bekommt dafür nun in den neusten Canary-Builds eine Erweiterung, die durchaus hilfreich ist. Irgendwann wird Chrome uns immer zuhören, dann bedarf es nicht mehr […]

„Ok Google“ wird bei den Nutzern von Android und Chrome in naher Zukunft eine immer wichtigere Rolle spielen, denn dieses Hotword ermöglicht uns schon jetzt die Steuerung einiger Elemente. Chrome OS bekommt dafür nun in den neusten Canary-Builds eine Erweiterung, die durchaus hilfreich ist.

Irgendwann wird Chrome uns immer zuhören, dann bedarf es nicht mehr Klicks oder anderen Aktionen, damit unser Computer auf unsere Sprachbefehle hört. Um dann einen Befehl einzuleiten, sagen wir dem PC mit „Ok Google“, dass wir jetzt eine Aktion ausführen möchten.

In Chrome OS wird man dann beispielsweise auch Apps und Webseiten mit diesem Befehl öffnen können, wie jetzt bekannt wurde.

In den sogenannten Canary Builds ist mit dem neusten Update eine derartige Funktion hinzukommen. Die über den App Launcher integrierte Sprachsuche ermöglicht dann beispielsweise ganz einfach mit „Ok Google, Google Keep“ die Notiz-App von Google zu öffnen.

In Zukunft werden wir also vom PC sitzen und eine Webseite öffnen können, in dem wir einfach „Ok Google, öffne Smartdroid.de“ sagen. Irgendwie ganz praktisch, zumindest in einigen Anwendungsfällen.

[asa]B00FYKM2RK[/asa]

(via OMG Chrome)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.