Google aktualisiert seine eigenen Smartphones der Pixel-Reihe einmal jeden Monat. Dabei handelt es sich zwar nur um Sicherheitsupdates, die auch gar nicht immer kritische Lücken stopfen. Doch ein paar andere Veränderungen sind oftmals doch dabei. Fehlerbehebungen, kleine neue Funktionen und andere Anpassungen gibt es inzwischen regelmäßig. Google plant eine ähnliche Art und Weise der Aktualisierungen jetzt auch für Chromebooks, kündigt das Unternehmen an.

Google hat zwar nur ein einziges aktuelles eigenes Chromebook im Angebot, aktualisiert aber das Chrome OS aller Geräte in enger Zusammenarbeit mit den Herstellern. Das läuft einfach anders als unter Android, Google hat bei den Chromebooks noch viel mehr in eigener Hand. Um neue Funktionen und Anpassungen schneller an die Nutzer zu bringen, werden Chrome OS-Geräte demnächst im Rhythmus von vier Wochen aktualisiert.

„Unique Selling Points“ der Chromebooks sollen regelmäßiger verbesser werden: Sicherheit, Stabilität, Geschwindigkeit, Einfachheit

Google will ab Chrome OS 94 auf den neuen Zyklus für Updates umstellen, was dann im vierten Quartal des laufenden Jahres passieren soll. Um den bisherigen Rhythmus von sechs auf vier Wochen zu verändern, soll Version 95 übersprungen werden. Ab Version 96 zählt Google dann wieder der Reihe nach durch. Derzeit hat der sogenannte „Stable Channel“ von Chrome OS die Version 91 erreicht.

Mit diesem Vorhaben bestätigt Google gerade das eigene Engagement, die seit der Pandemie boomenden Chromebooks noch attraktiver zu gestalten. Seit einiger Zeit ist Chrome OS hinter Windows das nach Verkaufszahlen beliebteste Betriebssystem und hat macOS von Apple vom zweiten Rang verdrängt. Diesen Status wollen Google und die zahlreichen Hersteller der Chromebooks natürlich gerne beibehalten.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.