Gute Nachrichten für die Nutzer des Chrome-Browsers mit Windows-Betriebssystem, denn der Browser ist mit dem letzten Update eine Ecke schneller geworden. Google setzt ab Version 53/54 von Chrome unter Windows nun auf die sogenannte Profile Guided Optimization Technologie, die letzten Endes für einen etwas schnelleren Browser in einigen Punkten sorgt.

Wenn wir Google glauben können, startet der Browser um bis zu 16,8 % schneller, lädt den neuen Tab um 14,8 % schneller und lädt Webseiten immerhin noch um 5,9 % schneller. PGO sorgt unter anderem für eine Aufteilung viel genutzter und wenig genutzter Funktionen des Browsers, wodurch letztlich eben eine optimierte Arbeitsgeschwindigkeit entsteht. (mehr Details hier)

Mit der 64 Bit-Version von Chrome ist die Neuerung bereits ab Version 53 verfügbar gewesen, für 32 Bit-System mit der jetzt veröffentlichten Version 53. Ich würde nicht unbedingt sagen, die Neuerung wäre auf jedem Rechner spürbar, vielleicht eher bei Geräten mit weniger Systemleistung.

[via TechCrunch]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.