Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Chrome unter Mac OS: Warnung vor dem Beenden mehrerer Tabs

Wer von Windows auf Mac OS umsteigt, wird sicher mit dem Problem zu kämpfen haben ab und zu einfach ungewollt mal alle Tabs mit einem Kommando zu schließen, doch man kann etwas dagegen tun, damit das nicht mehr passiert.

chrome beenden screenshot

Nach 15 Jahren ist mir jetzt der Umstieg gelungen, ich bin von Windows auf Mac OS gewechselt. Nach vieler harter Arbeit habe ich mir jetzt ein MacBook Air gegönnt, um den alten Desktop-PC zu ersetzen, was mit Chromebooks leider aufgrund fehlender Tools (beispielsweise für die Steuererklärung) einfach nicht möglich ist.

Nun gut, ein paar gewöhnungsbedürftige Veränderungen gibt es, wie etwa das @-Zeichen, welches sich auf dem L befindet und mit einem anderen Kommando als unter Windows geschrieben wird. Statt der Kombination Alt+Steuerung+Q schreibt am Mac ein @ mit Alt+L. Dummerweise passiert es aufgrund der Anordnung der Tasten auf einer Mac-Tastatur gefühlt alle 5 Minuten, dass ich eben die Kombination Command+Q ausführe. Die hat aber beim Mac eine ähnliche Funktion wie das altbekannte Alt+F4.

Statt ein @ zu schreiben, noch aus alter Gewohnheit, schließe ich so das aktuell geöffnete Fenster. Mir sind schon einige Texte seit gestern abhandengekommen, doch zumindest für Chrome gibt es eine praktische Funktion, um zu verhindern, dass Fenster mit mehreren Tabs ohne Warnung geschlossen werden. Einfach beim geöffneten Chrome oben in der Statusleiste auf Chrome klicken und dort „Vor Beenden warnen“ aktivieren. Schon werden trotz der besagten Kombination Fenster mit mehreren Tabs nicht mehr direkt geschlossen.

[asa]B00DBYVENY[/asa]