Google arbeitet derzeit an der nächsten Neuerung für Google Chrome, welche das Web für den Nutzer noch etwas schneller machen soll. Wahrscheinlich bekommt der Browser eine eigene Lazy Load-Funktion, die das Laden sichtbarer Inhalte priorisiert bzw. das Laden nicht sichtbarer Elemente verhindert. Es wird im Grunde nicht die komplette Webseite sofort geladen. Sollten Elemente erst sichtbar werden, weil der Nutzer nach unten scrollt, werden diese Elemente auch erst dann geladen. Erste Tests versprechen bis zu 35 Prozent schnellere Ladezeiten der sichtbaren Inhalte.

Vorerst plant Google die Integration wohl nur in die mobile Android-Variante des Browsers, denn genau da könnte sie in einigen Märkten vonnöten sein. Hat man LTE oder 3G, werden die meisten Webseiten heute wohl schnell genug laden, bei Edge oder anderweitig schlechter Verbindung aber nicht wirklich. Google selbst ist daran interessiert das Internet für Nutzer besser zu machen, zudem will man natürlich immer mehr Nutzer für Chrome begeistern.

Es dürfte noch eine Weile dauern, bis das Lazy Loading fest in den Browser integriert wird. Dazu gibt es aktuell nämlich noch keine Infos. [via BleepingComputer, Androidpolice]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.