Folge uns

Chrome OS

Chromebook Pixel (2. Generation): Mehr Power aber günstiger

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Wie erwartet hat Google nun das neue Chromebook Pixel offiziell vorgestellt, welches zunächst eher für Entwickler gedacht ist. Das Gerät hat weiterhin ungewohnt viel Power für ein Chromebook, kostet aber immerhin etwas weniger als der Vorgänger. Nach wie vor sind aber 999 Dollar eine saftige Hausnummer für ein derartiges Gerät. Ausgestattet ist das neue Pixel mit einem Core i5, 8 GB RAM Arbeitsspeicher und 32 GB Datenspeicher. Es gibt aber für 300 Dollar mehr eine noch bessere Version.

Chromebook Pixel LS heißt das bessere Modell, welches mit einem Core i7, 16 GB RAM Arbeitsspeicher und einer 64 GB SSD ausgestattet ist. Beim Display bleibt Google bei einer Auflösung von 2560 x 1700 Pixel und dem 3:2 Format des Vorgängers. Trotz des Displays soll der Akku für 12 Stunden ohne Steckdose ausreichen. Weitere Neuerungen sind die zwei USB C-Anschlüsse. Darüber lassen sich bekanntlich Display anschließen, der Akku laden oder eben auch USB-Geräte verbinden.

Kommt das Teil auch nach Deutschland? Vorerst wohl leider nicht, zumindest ist uns leider noch nichts bekannt. Wir sollten das abwarten.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=jC8Xy3Q82hY]

(via The Verge)

3 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

3 Comments

  1. muhkuhap

    11. März 2015 at 19:41

    Für 300$ würde ich das bessere nehmen. Werden aber wohl leider 300$ „mehr“ sein? ;-)

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      11. März 2015 at 19:49

      ups, da ging mir das entscheidende Wort durch die Lappen :d

  2. mr t

    12. März 2015 at 09:51

    ja siehste, geht auch mit 2 usb-c anschlüsse ^

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt