Chromebooks: Google macht umfangreiches 121er Update offiziell – alle Details

Chromebook-Hero

Nicht nur für die reine Browserversion von Chrome gibt es in diesen Tagen ein größeres Update, auch Chromebooks werden gerade mit Version 121 versehen und bekommen mehrere neue Funktionen spendiert. Dabei geht es gleich mehreren Bestandteilen an den Kragen, wir haben alle Details für euch.

Diktieren per Tastatur aktivieren: Logitech-Tastaturen mit einer Diktiertaste und andere Tastaturen, die die Tastenkombination „Suche + D“ verwenden, aktivieren jetzt die Funktion zur Barrierefreiheit beim Diktieren, wenn sie deaktiviert ist. Wenn die Diktatfunktion bereits aktiviert ist, wird die Diktatfunktion mit der Taste (und der Tastenkombination) aktiviert. Beim Aktivieren des Diktats wird ein Dialog angezeigt, der Benutzer darüber informiert, dass sie das Diktat aktivieren werden, bestimmte Sprachdateien möglicherweise heruntergeladen werden und wie sie die Diktatfunktion verwenden, sobald sie aktiviert ist.

Randloser Druck: ChromeOS unterstützt jetzt randloses Drucken. Mit einem kompatiblen Drucker können jetzt Fotos ohne Ränder auf Fotopapier gedruckt werden.

Dauer des Bildschirmschoners: Nutzer können die Dauer des Bildschirmschoners jetzt während des Ladevorgangs einstellen. Benutzer können jetzt auswählen, wie lange ihr Bildschirmschoner läuft, während ihr Gerät aufgeladen wird (nicht im Akkubetrieb). Sie können dies mithilfe einer neuen Unternehmensrichtlinie steuern. Die Standardeinstellung ist „Für immer“ und kann mithilfe von Dropdown-Optionen reduziert werden.

Neuer Look für den ChromeOS Media Player: Der ChromeOS Media Player wird bald über größere Schaltflächen und Farben verfügen, die zu Ihrem Hintergrundbild passen. Der Mediaplayer wird in den Schnelleinstellungen angezeigt, wenn ein Video oder Audio (wie Spotify oder YouTube) abgespielt wird. Nutzer können auf das Stecknadelsymbol klicken, um den Mediaplayer in das Regal zu verschieben. Zusätzlich zur Steuerung der übertragenen Medien lässt sich mit der Übertragung von Webmedien auf beliebige Lautsprecher oder Bildschirme in Ihrem lokalen Netzwerk beginnen.

ChromeVox-Barrierefreiheitsdienst: Benutzer von App Streaming auf Chromebooks können jetzt ChromeVox verwenden, um durch die Streaming-Android-App zu navigieren. Der Barrierefreiheitsbaum der Streaming-Android-App wird zusammen mit der App selbst gestreamt und kann mithilfe der ChromeOS-Screenreader-Funktionen interagiert werden.

Neue Trackpad-Geste unter ChromeOS: ChromeOS 121 führt eine neue Trackpad-Geste ein, um Benutzern zu helfen, Benachrichtigungs-Popups im Benachrichtigungscenter zu schließen.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

1 Kommentar zu „Chromebooks: Google macht umfangreiches 121er Update offiziell – alle Details“

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!