Acer hat ein paar neue Chromebooks bzw. ein neue Generation des Spin Chromebook 514 vorgestellt. Zusammen mit AMD soll die Konkurrenz in die Schranken gewiesen werden. Es gibt nämlich eine neue Ryzen 5000C-Serie, die deutlich mehr Bums als ihre „Vorgänger“ hat. Für Multitasking sei der Sprung mit einem Plus von 107 % am größten. Aber auch die Grafikleistung legt mit 85 % ordentlich zu. Sogar ein vergleichbare Intel i7 habe keine Chance, auch was die Akkulaufzeit betrifft.

HP und Acer setzen auf neuen Top-Prozessor von AMD

Zu den ersten Geräten mit Ryzen 7 5000C gehören ein Elite-Chromebook von HP und das erwähnte Acer-Modell. Die Geräte starten im zweiten und dritten Quartal im Handel. Wobei die Chance größer ist, dass wir zumindest das neue Acer-Chromebook bei uns in im deutschen Handel sehen werden. Es handelt sich abermals um ein 14 Zoll Convertible, das außerdem WiFi 6 und eine bis zu 256 GB große PCIe Gen 3 NVMe SSD bietet.

Da ich alles andere als ein CPU-Profi bin, schaut dafür ruhig mal bei den Kollegen vorbei.

Chromebook: Das 100. Update bringt neue Funktionen

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert