Seit über einem Jahr gibt es in Android sogenannte Privatsphäre-Indikatoren. Sie zeigen sofort und immer sichtbar an, wenn eine App auf Kamera, Mikrofon oder Standort aktiv zugreift. Nichts bleibt unbemerkt. Dieses Feature soll demnächst wohl auch in ChromeOS landen, das üblicherweise auf Chromebooks installiert ist.

Schon in öffentlich sichtbaren Quellcodes zeigt sich, dass ChromeOS in hoffentlich absehbarer Zeit die Funktion von Android übernimmt. Derzeit können wir aber noch nicht im Detail sagen, wann die Indikatoren für Privatsphäre auch in ChromeOS tatsächlich für die Nutzer verfügbar sind.

Google arbeitet erst seit ein paar Tagen öffentlich sichtbar an diesem Feature.

via Chromestory

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert