Chromebooks sollen Ruhezustand bekommen

Chromebook Hero

via Anete Lūsiņa, Unsplash

Herunterfahren, Standby oder Ruhezustand? So viele Optionen bietet Chrome OS derzeit nicht. Aber die Entwickler sind dran, das zu ändern.

  • Entwickler arbeiten am Ruhezustand für Chrome OS.
  • Dieser ist sparsamer als der Standymodus.
  • Soll aber zugleich besonders sicher sein.

An sehr vielen Ecken sind Chromebooks noch weiterhin eher simpel aufgestellt. Das ändert sich allerdings nach und nach. Demnächst gibt es wohl eine weitere Option für Chrome OS-Geräte, wie sie bei Nichtnutzung möglichst wenig Strom verbrauchen. Derzeit gibt es nur einen Standbymodus, der allerdings noch recht viel Strom benötigt. Und es gibt das komplette Herunterfahren. Eine neue Option ist unterwegs, die man zum Beispiel von Windows kennt.

Ruhezustand für Chromebooks soll hohen Sicherheitsstandard mitbringen

Der Ruhezustand fährt das Gerät zwar herunter, aber beim nächsten Hochfahren habt ihr komplett den alten Stand der letzten Nutzung auf dem Bildschirm. Alles, was sich im Arbeitsspeicher befindet, wird hierfür als Paket auf der Festplatte abgelegt. Google plant dafür sogar eine Verschlüsselung, damit das Datenpaket für den Ruhezustand auf der Festplatte perfekt gesichert ist, sollte euer Gerät in dieser Zeit verloren gehen.

Ohne korrekten Login werden die Daten nicht wieder entschlüsselt und sind nicht manipulierbar.

Ruhezustand braucht keinen Strom, anders als Standby

Letzteres bringt allerdings die Herausforderung mit, dass die Übertragung der Daten zurück in den Arbeitsspeicher länger dauern könnte. Aber das werden wir erst erfahren, wenn der Ruhezustand auf Chromebooks verfügbar ist. Was noch eine Weile dauern könnte. Bis dahin müssen wir uns mit dem klassischen Standby begnügen, der unter Chrome OS leider einen recht hohen Stromverbrauch hat, wenn ich mich recht erinnere.

Mein persönliches Highlight ist aktuell mein MacBook Air M1, das im Standby so gut wie keinen Strom benötigt und damit richtig lange durchhält.

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

1 Kommentar zu „Chromebooks sollen Ruhezustand bekommen“

  1. Das Chromebooks braucht weniger wie 1 min. zum hochfahren und es werden auch die beim runterfahren noch geöffneten Programme wieder geöffnet.

    Warum genau wird dann ein Ruhemodus benötigt?

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!