Nachdem der Chromecast in den vergangenen Tagen endlich geöffnet wurde, also absolut alle Entwickler frei für den kleinen HDMI-Stick entwickeln können, hat sich natürlich auch wieder der CyanogenMod-Entwickler Koushik Dutta voll in die Arbeit gestürzt. Nachdem er zum Ende der vergangenen Woche bereits ankündigte, dass er es bald ermöglichen wird, dass man das eigene Android-Gerät […]

Nachdem der Chromecast in den vergangenen Tagen endlich geöffnet wurde, also absolut alle Entwickler frei für den kleinen HDMI-Stick entwickeln können, hat sich natürlich auch wieder der CyanogenMod-Entwickler Koushik Dutta voll in die Arbeit gestürzt.

Nachdem er zum Ende der vergangenen Woche bereits ankündigte, dass er es bald ermöglichen wird, dass man das eigene Android-Gerät an einen Chromecast spiegeln kann, gibt es nun ein erstes kurzes Video.

In diesem zeigt er uns wie gut und fast ohne Verzögerung die Übertragung über das WLAN funktioniert. Wir gehen mal davon aus, dass schon in wenigen Tagen eine entsprechende App final verfügbar sein wird, möglicherweise ist mit der Integration in AllCast zu rechnen.

Wer noch keinen Chromecast besitzt, kann sich entweder bei eBay bedienen oder auf den offiziellen Marktstart im März zu warten.

Sobald es interessante News zum Thema gibt, erfahrt ihr die natürlich hier im Blog.

[youtube oIhACF2mReY]

(via Google+)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.