Seit einigen Wochen reden alle über Clubhouse, doch nur ein eher kleiner prozentualer Anteil der interessierten Smartphone-Nutzer kann den Dienst überhaupt verwenden. Die größte Schwäche der Hype-App ist in unseren Augen die fehlende Android-App, womit automatisch die meisten Smartphone-Nutzer ausgesperrt sind. Die künstliche Verknappung durch eine fehlende App und das „exklusive“ Einladungssystem geht allerdings auf, denn der Hype is real.

Android-App ist ein geplantes Top-Feature

In diesen Tagen sprach Bill Gates über seine Vorliebe für Android-Geräte, auch weil einige Hersteller beliebte Microsoft-Apps vorinstallieren. Zu einem offenen Gespräch gesellte sich dann auch noch einer der Gründer von Clubhouse, der gegenüber Bill Gates und der Öffentlichkeit die Android-App ankündigte. Sie sei intern ein Top-Feature und die Entwicklung deshalb priorisiert. Einen Zeitplan für die Fertigstellung ist man uns allerdings weiterhin schuldig.

via Androidcentral

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

2 Kommentare

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.