Congstar überarbeitet Tarife für Prepaid und Homespot

Congstar Header

Congstar teilt in diesen Tagen eine Überarbeitung mit, Neuerungen gibt es in den Bereichen Prepaid und auch für dem Homespot. Noch ab dieser Woche gibt es ein überarbeitetes Portfolio bei den Prepaid-Tarifen, wobei es sich ja streng genommen nur einen Tarif handelt. Der „wie ich will“-Tarif lässt sich auch für Prepaid-Kunden auswählen bzw. frei nach eigenen Wünschen bestücken. In Zukunft aber mit bis zu 21 Mbit/s Speed, zudem werden die Datenvolumen-Pakete von verbessert. Zur Auswahl stehen dann 100 MB, 400 MB und 1000 MB für je 30 Tage zur Verfügung.

Den sogenannten Homespot wertet man auch auf, es gibt mehr Optionen als bislang. Wer den Homespot immer nur mal als Backup benötigt, kann sich das Teil ohne Vertrag hinstellen. Für einen wählbaren 48 h Pass bekommt man dann 10 GB für 10 Euro bei maximal 20 Mbit/s. Im M-Tarif gibt es für 20 Euro ohne feste Vertragslaufzeit ein Datenvolumen von 20 GB und mit Vertragslaufzeit 30 GB. Im L-Tarif erhaltet ihr für 30 Euro je Monat 40 GB oder alternativ 50 GB bei Laufzeitverträgen.

Während das überarbeitete Prepaid-Portfolio noch in dieser Woche starten soll, gibt es die neuen Homespot-Tarife erst im kommenden Oktober. Weiterhin ist der Homespot an eine festgelegte Adresse gebunden, der Umzug wird weiterhin mit 20 Euro teuer abgerechnet. Es ist und bleibt ein Ersatz für einen Festanschluss.