Nur das bezahlen, was man auch wirklich verbraucht. Damit wirbt die Congstar Fair Flat, die gerade ein Update erhalten hat.

Für bestehende Kunden und Neukunden verbesserte Congstar jetzt die sogenannte Fair Flat auf. In erster Linie geht es dabei um das Datenvolumen, welches aufgestockt ist. Im kleinsten Tarif gibt es nun 5 statt 4 GB (ab 15 Euro). In der größten Stufe können Kunden jetzt 18 GB Datenvolumen je Monat verbrauchen. Weiterhin gibt es vier Paket insgesamt, aus denen die Kunden jederzeit wählen können. Bestandskunden können mit einem Tarifwechsel von den neuen Konditionen profitieren.

Fair Flat: Nur tatsächlichen Verbrauch bezahlen

Die vier neuen Datenstufen der Congstar Fair Flat im Überblick:

  • 5 GB im LTE-Netz mit max. 25 Mbit/s inkl. Allnet- und SMS-Flat für 15 Euro im Monat
  • 8 GB im LTE-Netz mit max. 25 Mbit/s inkl. Allnet- und SMS-Flat für 20 Euro im Monat
  • 12 GB im LTE-Netz mit max. 25 Mbit/s inkl. Allnet- und SMS-Flat für 25 Euro im Monat
  • 18 GB im LTE-Netz mit max. 25 Mbit/s inkl. Allnet- und SMS-Flat für 30 Euro im Monat

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

2 Kommentare

  1. … nur das die kleinste Datenstufe jetzt mehr kostet (natürlich bei höherer Leistung). Für Bestandskunden die wenig verbrauchen lohnt der Wechsel nicht.

  2. Ich zahle im Moment 20 Euro für 15 GB bei Congstar und jetzt nur umzusteigen, um eventuell 5 Euro zu sparen, falls ich weniger als 5 GB verbrauche, lohnt sich absolut nicht.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.