Nach der Einführungsphase kann die Corona-Warn-App jetzt wirklich warnen, sollten Nutzer Risikobegegnungen gehabt haben. Erste Überprüfen finden statt.

Seit über einer Woche ist die Corona-Warn-App für deutsche Nutzer verfügbar, doch Warnungen dürften bislang noch keine Nutzer erhalten haben. Das lag natürlich daran, dass über die App erst mal Kontaktmessungen vorgenommen werden mussten. Außerdem brauchte es die Daten positiv getesteter Nutzer, ohne kann eine Risikobegegnung gar nicht als solche eingestuft werden. Nach einer „stillen“ Einführungsphase ist die Corona-Warn-App jetzt wirklich in der Lage, ggf. betroffene Nutzer bei Risikobegegnungen zu warnen. Eine erste Überprüfung gab es am 24. Juni, das kündigten auch die Entwickler der App am Vortag bereits an.

Corona-Warn-App: Prüfen, ob du überprüft wurdest

Diese Überprüfungen kann auch jeder Nutzer selbst herausfinden. Auf dem Android-Betriebssystem aber nicht über die Corona-Warn-App, sondern direkt über die dafür bereitgestellten Schnittstellen von Google. Hierfür öffnet ihr die Einstellungen von Android > Google > Covid-19-Benachrichtigungen > Überprüfungen auf mögliche Begegnung mit Infizierten. Dort könnt ihr nachlesen, ob und wann es Überprüfungen gegeben hat. Android informiert aber wohl nicht ganz so detailliert wie die Health-Funktion von iOS.

Insofern eine Warnung für euch vorliegt, erhaltet ihr natürlich eine entsprechende Benachrichtigung von eurem Smartphone. Dafür müsst ihr nicht so tief in den Einstellungen graben.

Die ersten Überprüfungen laufen, sind aber noch nicht für alle Nutzer der App abgeschlossen. Wie man sieht, sind die Daten anonym. Ihr erfahrt im Grunde genommen nur die wichtigsten Eckpunkte, mit denen man aber unterm Strich eigentlich nur wenig anfangen kann.

Während ich zum Zeitpunkt des Artikels bereits eine Überprüfung in den Android-Einstellungen ausfindig machen konnte (siehe Screenshots), ist bei meiner Frau auf dem iPhone (Datenschutz > Health) noch nichts zu sehen.

Corona-Warn-App: Standortermittlung kommt von Google – ein Erklärungsversuch

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.