Cortana für Android ermöglicht bereits den ersten Nutzern, dass sie Benachrichtigungen ihres Android-Smartphones an ihrem Windows 10-PC einsehen können. Windows und Android wachsen unweigerlich zusammen, denn das nach wie vor stark verbreitete Computer-Betriebssystem muss wohl oder übel mit der Konkurrenz zusammenarbeiten, da das mobile Windows hingegen so gut wie gar nicht verbreitet ist. Erste Nutzer der […]

Cortana für Android ermöglicht bereits den ersten Nutzern, dass sie Benachrichtigungen ihres Android-Smartphones an ihrem Windows 10-PC einsehen können. Windows und Android wachsen unweigerlich zusammen, denn das nach wie vor stark verbreitete Computer-Betriebssystem muss wohl oder übel mit der Konkurrenz zusammenarbeiten, da das mobile Windows hingegen so gut wie gar nicht verbreitet ist. Erste Nutzer der Cortana-App für Android sehen jetzt Benachrichtigungen.

Sie sehen Benachrichtigungen ihres Android-Smartphones an ihrem Windows 10-PC, so wie es Microsoft bereits angekündigt hatte. Wir hatten im April berichtet, dass diese Neuerung definitiv auf dem Vormarsch ist und noch in diesem Jahr erscheinen soll. Erste Nutzer haben nun Zugriff darauf und können die Benachrichtigungen konfigurieren. Voraussetzung ist aber Microsoft Cortana, der virtuelle Assistent für Android.

Neben den Benachrichtigungen für Akku, Anrufe und SMS kann man zudem Android-Apps für die Funktion einzeln aktivieren oder deaktivieren. Bis das aber wirklich jeder Nutzer können wird, dürfte noch ein wenig Zeit vergehen. Bis dahin kann man unter anderem auf Alternativen wie AirDroid zurückgreifen, die es schon seit langer Zeit für Android gibt.

(via / Bilder Imgur, 9to5Google)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.