Half-Life war damals das Hauptspiel, das mit Counter-Strike in einen taktischen Multiplayer-Shooter verwandelt werden konnte. Die restliche Geschichte ist hinlänglich bekannt, Counter-Strike hat sich zu einem eigenständigen und erfolgreichen PC-Spiel entwickelt. Ich kann mich noch gut an Version 1.5 und 1.6 erinnern, die wir wirklich jahrelang fast täglich gezockt haben – egal ob Zuhause oder […]

Half-Life war damals das Hauptspiel, das mit Counter-Strike in einen taktischen Multiplayer-Shooter verwandelt werden konnte. Die restliche Geschichte ist hinlänglich bekannt, Counter-Strike hat sich zu einem eigenständigen und erfolgreichen PC-Spiel entwickelt. Ich kann mich noch gut an Version 1.5 und 1.6 erinnern, die wir wirklich jahrelang fast täglich gezockt haben – egal ob Zuhause oder sogar in der Schule.

Ich selbst kam mit dem Spiel also in meinen jungen 10er Jahren in Berührung und es hat mich für eine Weile nicht mehr losgelassen. Obwohl ich sonst kein Gamer bin, bei mir flimmert seit Jahren maximal ein wenig Fifa über den Bildschirm. Trotzdem hätte ich mal wieder Bock auf eine Runde, wenn ich ein paar Videos sehe.

https://www.youtube.com/watch?v=9otm-Pn75Hs

Wie dem auch sei: Happy Birthday, Counter-Strike. Derzeit soll es sogar noch über eine halbe Million gleichzeitig aktive Spieler geben. Hätte ich ja nicht gedacht. Wer noch mehr Lust hat über die Geschichte zu lesen, findet einen dreiseitigen Bericht bei Golem.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.