Wieder ein neues Jahr, in welchem Cyanogen so richtig durchstarten will. Nach der Kooperation mit Oppo, mit OnePlus und mit indischen Smartphone-Herstellern folgt nun mit dem Alcatel OneTouch Hero 2+ ein neues Smartphone, mit Qualcomm eine interessante Zusammenarbeit und ein neues Logo gibt es auch noch obendrauf. Des Weiteren blicken die Jungs von Cyanogen auf […]

Wieder ein neues Jahr, in welchem Cyanogen so richtig durchstarten will. Nach der Kooperation mit Oppo, mit OnePlus und mit indischen Smartphone-Herstellern folgt nun mit dem Alcatel OneTouch Hero 2+ ein neues Smartphone, mit Qualcomm eine interessante Zusammenarbeit und ein neues Logo gibt es auch noch obendrauf. Des Weiteren blicken die Jungs von Cyanogen auf sechs Jahre voller Innovationen zurück.

Steve Kondik hat gegen 2009 mit dem damaligen Google G1 (HTC Dream) begonnen Android umzubauen. Aus einem kleinen Team freier Entwickler hat sich echter Konzern entwickelt, der nun weltweit agiert.

Eine neue Webseite haben die Jungs auch spendiert bekommen, die natürlich vor allem für die vielen Millionen Nutzer gedacht ist, die erst in den kommenden Jahren Zugriff auf Smartphones und das mobile Internet bekommen werden. Ob das neue 6″ große Hero 2+ von Alcatel auch noch nach Europa kommt, müssen wir vorerst abwarten.

(via Cyanogen, Androidpolice, Caschy)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.