Das neue Android 4.3 wurde nicht nur vorgestellt in der letzten Woche, sondern auch direkt freigegeben, sodass auch die Entwicklung der CyanogenMod 10.2 sofort beginnen konnte. Und das tat sie auch, obwohl die Entwicklung von Nemesis sicherlich nicht wenig Zeit in Anspruch nimmt. Nach den ersten wenigen Tagen der Entwicklung gibt es nun bereits erste […]

Das neue Android 4.3 wurde nicht nur vorgestellt in der letzten Woche, sondern auch direkt freigegeben, sodass auch die Entwicklung der CyanogenMod 10.2 sofort beginnen konnte. Und das tat sie auch, obwohl die Entwicklung von Nemesis sicherlich nicht wenig Zeit in Anspruch nimmt. Nach den ersten wenigen Tagen der Entwicklung gibt es nun bereits erste Infos zum aktuellen Stand. Derzeit gibt es bereits sieben Smartphones und Tablets, die mit CyanogenMod 10.2 schon erfolgreich booten.

Allerdings ist das noch kein Grund die Nightly-Builds freizugeben, wie die Entwickler selbst erklären. Sie bitten wieder um etwas Zeit, damit die Systeme mehr an Stabilität gewinnen und die gröbsten Fehler noch ausgemerzt werden können. Sicher werden die ersten Nightlies aber nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen, etwas Geduld solltet ihr aber noch haben.

Erfolgreich mit der CyanogenMod 10.2 gestartet werden konnten bereits die Geräte Galaxy S3, Xperia Z, Galaxy Nexus, Nexus 4 und Transformer Pad TF700T. Priorität haben die Nexus-Geräte, danach die Smartphones und Tablets mit Qualcomm-Prozessoren.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via CyanogenMod Blog)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.