Die CyanogenMod ist seit heute für weitere Geräte verfügbar, denn neue Nightly-Builds gibt es ab sofort für diverse Motorola-Smartphones, wozu auch die hierzulande erhältlichen Geräte Moto X und Moto G gehören. Doch die Zuordnung ist in diesem Fall etwas schwieriger, zumindest nicht sofort jedem Nutzer klar. Denn anders als bei anderen Geräten gibt es von […]

Die CyanogenMod ist seit heute für weitere Geräte verfügbar, denn neue Nightly-Builds gibt es ab sofort für diverse Motorola-Smartphones, wozu auch die hierzulande erhältlichen Geräte Moto X und Moto G gehören. Doch die Zuordnung ist in diesem Fall etwas schwieriger, zumindest nicht sofort jedem Nutzer klar.

Denn anders als bei anderen Geräten gibt es von der CyanogenMod jetzt für mehrere Motorola-Smartphone eine einzige Firmware. So ist die neue Firmware mit dem Titel MSM8960DT für die Dual-Core-Smartphones mit Snapdragon S4 Pro-Prozessor und weiteren Chips für die Spracheingabe usw. Dazu gehört unter anderem das Moto X, welches seit wenigen Wochen in Deutschland verfügbar ist.

Auch das Moto G bekommt die CyanogenMod 11 ab sofort als Nightly-Build. Dieses Smartphone ist auf den Servern des Custom-ROMs als Falcon gelistet.

Vergesst aber nicht, dass es sich hierbei um die ersten Nightly-Builds handelt, die daher in einem recht frühen Stadium der Entwicklung für die jeweiligen Geräte sind. Aus diesem Grund sind wie immer Backups zu empfehlen, die ihr von eurem bisherigen System anlegen solltet.

[asa]B00HU202JA[/asa]

(via Androidpolice)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.