Folge uns

Android

Erste Fortschritte: CyanogenMod 13 für Galaxy S7 mit Exynos-SoC

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

CyanogenMod 13 Boot Galaxy S7 edge

Es gibt erste gute Nachrichten für die hier verkauften Samsung Galaxy S7 mit hauseigenem Exynos-Prozessor, denn es werden erste Fortschritte bei der CyanogenMod gemacht. Die echt guten Exynos-Chips der Samsung-Smartphones und Tablets bringen leider einen großen Nachteil mit, denn der Entwickler-Community steht Samsung nicht gerade offen gegenüber, sodass es so gut wie nie richtig gute Custom-ROMs geben kann, die auch noch stabil und problemlos auf den Geräten funktionieren.

Auf dem Download-Server von Cyanogen ist nicht mal die Galaxy S6-Generation gelistet, auch bei der Note-Serie wurde bei der vierten Generation aufgehört, da es große Probleme mit der Kompatibilität zur Samsung-Hardware gibt. Wenn überhaupt, dann gibt es in der Regel nur inoffizielle Builds basierend auf der CyanogenMod und meist mit schwerwiegenden Problemen, wie etwa einer nicht funktionierenden Kamera.

So gibt es nun zwar erste Fortschritte auch beim Galaxy S7* mit Exynos-Prozessor, doch viel Hoffnung sollte man sich noch nicht machen. Der Systemstart ist gelungen, nur reicht das natürlich eine alltägliche Nutzung nicht aus, Module wie GPS, Kamera, Hardware-Decoding, etc. sollten schon auch laufen.

CyanogenMod 13 Boot Galaxy S7 edge

(via XDA, Reddit)

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt