Es gibt gute Nachrichten für alle Besitzer der offiziellen Google Experience-Geräte, wozu natürlich das Samsung Galaxy Nexus, Nexus S und das Motorola XOOM zählen, denn es gibt die ersten Nightly-Builds der brandneuen CyanogenMod 9. Dabei handelt sich es sich diesmal auch um offizielle Veröffentlichungen, was auf einen baldigen Launch der ersten finalen Version der CyanogenMod […]

Es gibt gute Nachrichten für alle Besitzer der offiziellen Google Experience-Geräte, wozu natürlich das Samsung Galaxy Nexus, Nexus S und das Motorola XOOM zählen, denn es gibt die ersten Nightly-Builds der brandneuen CyanogenMod 9. Dabei handelt sich es sich diesmal auch um offizielle Veröffentlichungen, was auf einen baldigen Launch der ersten finalen Version der CyanogenMod 9 hindeutet.

Eigentlich gibt es beispielsweise beim Galaxy Nexus eigentlich keinen Grund für ein Custom ROM, doch seit Mittwochabend kann ich mich auch selbst davon überzeugen, dass in diesem Gerät noch viel mehr drin steckt und Google leider noch nicht alles herausgeholt hat. Auch die CyanogenMod 9 dürfte für Überraschungen sorgen, zumal diese auch sehr stark konfigurierbar ist und noch individueller angepasst werden kann als es im originalen Android schon möglich ist.

Nightly-Builds sind immer der tägliche Entwicklungsstand, weshalb diese nicht immer für den alltäglichen Einsatz zu empfehlen sind und des Öfteren auch Bugs enthalten können. Alle Downloads findet ihr hier. Koushik Dutta hat sich im gleichen Zug auch nochmals für die große Response auf den letzten Spenenaufruf bedankt, so konnte das Team drei High-End-Server sich anschaffen.

[asa]B006T8QD58[/asa]

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.