Folge uns

Android

CyanogenMod: Kamera-App Focal nicht mehr mit dabei

Veröffentlicht

am

Vor einigen Wochen wurde bei der CyanogenMod das Projekt Nemesis eingeleitet, welches diverse System-Apps mitbringen soll, welche die Entwickler vom Grunde auf neu entwickeln und nach ihren Vorstellungen verbessern wollen. Angefangen hatte man mit Focal, einer neuen Kamera-App für die CyanogenMod. Jetzt ist Cyanogen ein Unternehmen geworden, mit dem Entwickler von Focal Guillaume Lesniak aber nicht mehr zusammenarbeiten möchte. Das bedeutet also, dass nicht nur der Entwickler von Focal das Cyanogen-Team verlassen hat, sondern gleichzeitig auch sein Werk Focal die CyanogenMod verlässt.

nexusae0_2013-09-19_16-38-14_thumb

Nachdem Lesniak ausgeschieden ist, möchte man seine harte Arbeit nicht einfach klauen, wie Steve Kondik nach einem Gespräch mit dem Entwickler kommentierte. Focal dürfte daher wohl nicht mehr zurückkehren. Stellt sich jetzt eigentlich nur die Frage, ob nun ein anderer Entwickler sich dieser Sache annimmt und die CyanogenMod über kurz oder lang doch wieder eine eigene Kamera-App bekommt.

Man sieht an dieser Story aber ganz gut, wie abhängig die offene CyanogenMod von einzelnen Entwicklern ist, da viele Bestandteile immer nur von einzelnen Leuten entwickelt werden. Möglicherweise sieht das aber in der Zukunft anders aus, ich kann mir gut vorstellen, dass man sich mit Verträgen gegen solche Absprünge zukünftig schützt.

UPDATE: Der Entwickler von Focal hat sich jetzt zu Wort gemeldet und bekannt gegeben dass Focal weiterentwickelt wird.

[asa]B00BTCE734[/asa]

(via Android Police)

5 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

5 Comments

  1. Jones

    20. September 2013 at 11:20

    Ich denke, dass CM noch viele Entwickler verlieren wird. Viele Entwickler wollen einfach nicht kostenlos für ein Unternehmen arbeiten. Auch wenn das Produkt eine wirklich gute Sache ist.

    • Denny Fischer

      20. September 2013 at 11:35

      Deshalb geht man ja den Weg des kommerziellen Unternehmens. Die werden schon gemerkt haben, dass man viele sehr gute Entwickler nicht auf Dauer halten kann, da die ja auch mal Geld mit ihrer Arbeit verdienen wollen.

      Wird sicher spannend, wohin die Zukunft geht.

    • Jones

      20. September 2013 at 11:42

      Ich meinte damit, dass viele Entwickler bereit sind, kostenlos für eine non-Proft Organisation (wie sie CM bisher war) zu arbeiten. Jetzt ist aus der non-Profit Organisation ein gewinnorientiertes Unternehmen geworden. Das hält viele Entwickler davon ab, kostenlos zu programmieren und dann zu sehen, wie CM daran Geld verdient (verdienen muss).

    • Denny Fischer

      20. September 2013 at 11:54

      Das kommt ja noch hinzu ^^

  2. roberto

    22. September 2013 at 10:09

    CM hat sich hier ein klassisches Eigentor geschossen. Am Ende des Weges wird Cyanogen ein Hersteller von Handys (wenn auch nur wenige) mit seiner eigenen Oberfläche. Der einzige Unterschied zu Samsung, HTC, Sony und co. ist, dass diese Software auch auf den Geräten der anderen Hersteller läuft. Ob das aber so bleibt?
    Ich kann den Gründer verstehen endlich auch Kapital gewinnen zu wollen, aber es widerspricht dem non-profit opensource Gedanken, der das Projekt jahrelang gefördert hat.

    PS: Ich finde gut, daß man (wie Google) die Apps aus der ROM löst und sie im Play Store anbietet. Dann haben alle User etwas davon (Stichwort: Inseln funktionieren nicht!). Ich bin auch bereit für gute Apps Geld zu zahlen bzw. Donate Versionen zu erwerben, denn ohne Community ist Android nur halbsoviel wert.

    Der einzige Weg, wie CM sich etablieren kann, wäre als komplett Googlefreies System, aber ob die Leute das im Endeffekt haben wollen. Ausserdem weiss auch keiner was mit den Daten bei CM passiert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt