Im vergangenen November startete ein weiteres zusätzliches Feature für Abonnenten von Google One, das jetzt auch in weiteren internationalen Märkten verfügbar ist. Google hat ab sofort ein „Virtual Private Network“ im Angebot, damit Nutzer mobil nach außen abgeschirmt surfen können. Leider startete das neue Feature vor einigen Monaten zunächst nur in wenigen Märkten und nicht bei uns. Doch inzwischen ist die Wartezeit für deutsche Google-Kunden vorbei.

Googles VPN für Android-Geräte jetzt in weiteren Regionen verfügbar

Obwohl Google sonst durchaus günstige Internetdienste bietet, muss man für das VPN ein paar Euro mehr bezahlen. Der optionale „private“ Netzwerktunnel ist nämlich erst im 2 TB Paket von Google One enthalten, das monatlich für 9,99 Euro zu bekommen ist. Seit dem frühen August ist Googles VPN in weiteren Märkten verfügbar, dazu zählt auch unser schönes Deutschland.

„This feature is available for Android phones in these locations: Canada, France, Germany, Italy, Mexico, Spain, the United Kingdom, and the United States.“ – via Google

Google bietet seinen VPN-Dienst übrigens ausschließlich mobil auf Geräten mit Android-Betriebssystem an. Dafür braucht es natürlich die Google One-App und das entsprechende Abonnement.

Wofür eine Verbindung über VPN im privaten Bereich?

Das Internet über ein VPN zu nutzen sichert euch nach außen ab. Ihr surft durch das Web quasi wie in einem abgeschirmten Tunnel. Gerade in öffentlichen Wlan-Netzwerken ist ein VPN-Tunnel durchaus zu empfehlen, um sich weniger angreifbar zu machen. Früher waren VPN meist nur im professionellen Bereich zu finden, doch längst gibt es unzählige VPN-Anbieter für Privatkunden.

Niemals wissen wir, wer sich auch in einem öffentlichen Netzwerk aufhält. Aber auch grundsätzlich im Internet selbst versorgt euch ein VPN mit etwas mehr Anonymität. Ab und zu kommen VPNs außerdem zum Einsatz, um über eine andere Länderkennung im Netz zu surfen. Darum geht es bei Googles Lösung aber nicht.

Preis: Kostenlos+

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

2 Kommentare

  1. Die Frage ist auch, kann man dem denn vertrauen? Ich meine, es ist immerhin von Google. Google ist ein Datensammler und will alles über dich wissen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.