Das 1&1 Tablet SmartPad jetzt offiziell vorgestellt!

Und als erstes fällt auf, ganz schön fettes Teil. Die Tiefe scheint doch bestimmt bei 15-20mm zu liegen. Auch schade das es kein 3G Modul gibt, dafür aber einen USB Anschluss an dem man einen UMTS Stick anschließen kann zum mobilen surfen, nur wer will denn an so einem Gerät noch extra einen Stick?

Gut wiederrum find ich die Dockingstation mit integriertem Subwoofer und Audio-Anschlüssen womit sich das Gerät auch wunderbar nebenher als digitaler Bilderrahmen nutzen lässt oder bequem zum Video gucken im Zug oder ähnliches. Wie schon erwähnt hat das Gerät ein 7” Display mit der Auflösung von 800×480 Pixel, weitere Details stehen aber leider nicht zur Verfügung. Ab 1. Juli gibt es dann das Gerät zu den DSL Paket mit dazu, die Konditionen sind ebenfalls noch unbekannt.

UPDATE: Das 1&1 SmartPad soll laut AndroidPit im September schon ein Update auf Android 2.2 (Froyo) bekommen. Das hört sich doch gut an, denn ausgeliefert wird das Gerät erst mit Android 1.6.

UPDATE 2: Das SmartPad gibt es ab Mitte Juli für Bestandskunden für einen saftigen preis von 299€ zu haben. Und wie befürchtet gibt es mit dem SmartPad keinen Zugriff auf den Android Market sondern nur auf den 1&1 Store. Das macht einen Unterschied von ca. 65000 Apps auf die man Zugriff hat bzw. eben nicht. Somit könnte man höchstens noch Apps über ADB pushen, für die Android Cracks unter uns :)

Update 3: Einen SD-Karten-Slot hat das Gerät ebenfalls wie einen Infrarot-Sensor (zur Steuerung des Maxdome Media Center) und ist wie ich fast richtige geraten habe sogar 22mm tief. Neue Bilder gibts von Android-Hilfe. Endlich keine Zusammengebastelten Grafiken sondern echte Fotos!

image image image

 

Quelle / Quelle 2