Folge uns

Android

Das Archos Gamepad im ersten Hands-On (Video)

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Archos GamePad

Archos GamePadAb Ende Oktober soll im deutschen Handel das Archos Gamepad erhältlich sein, das dann zu einem günstigen Preis von nur 150 Euro in den Handel kommt. Dafür erhalten wir wiederum ein richtig gutes Tablet, welches so erstmal konkurrenzlos auf den Markt kommt. Das Gamepad von Archos hat einen Controller rundum das Display herum, welcher aus diesem Tablet eben erst so ein richtiges Gaming-Tablet macht. Das Teil stellt sich nun auch einem ersten Hands-On und zeigt darin all seine tollen Funktionen. Unter anderem kann man die Buttons je Spiel frei konfigurieren, was Archos selbst für Android entwickelt hat und daher auch ermöglicht, dass im Prinzip absolut alle Spiele mit dem Controller kompatibel sind, da die Software mehr oder weniger die Onscreen-Buttons innerhalb der Spiele „emuliert“.

Dabei erkennt die Software automatisch die im Spiel vorhandenen Buttons, die dann mit den Buttons des Controllers gekoppelt werden können.

Im Video ist auch ein N64-Emulator zu sehen, welcher hervorragend funktioniert und dieses 159 Euro-Tablet zu einem tollen Spielzeug macht. Wie der Kollege im Video auch erwähnt, wird Gaming unter Android in Zukunft noch viel toller, als es sowieso schon ist. Sony machte den Anfang und erste Entwickler wie SEGA, NAMCO usw. folgten, offizielle Inhalte von Nintendo und weiteren Spiele-Buden wären jetzt mehr als nur großartig. Es müssen nämlich nicht zwangsläufig die aktuellen Titel mit überragender Grafik sein, die den Spielemarkt vorantreiben. (via)

[youtube rUB-S7BwMH4] [asa]B008J1IRRA[/asa]

4 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

4 Comments

  1. michse

    16. Oktober 2012 at 14:27

    Ich zock nun auch schon einige Zeit mit dem Sensation am Beamer und die Steuerung mit nem Controller via BlueTooth. Die Buttons definiere ich mit der App "GameKeyboard" https://play.google.com/store/apps/details?id=com
    Die macht das selbe wie die App von Archos.

    Macht echt Laune. Da stört ab und an halt nu die BT-Verzögerung. Und die sollte bei dem Gerät ja auch hinfällig sein. Das macht es in meinen Augen sehr attraktiv. Der Preis ist dann noch das Sahnehäubchen.
    TOP!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.