Bestellt wird heute im Netz quasi alles, doch welche Warengruppen sind im Onlinehandel besonders beliebt? Strengt man ein wenig den Grips an, kann man zumindest auf die Top 3 recht schnell kommen. Wobei ich die beliebteste Warengruppe eher ungern im Netz bestelle, weil man aufgrund der variierenden Größen und Qualität nur selten vorher wissen kann, […]

Bestellt wird heute im Netz quasi alles, doch welche Warengruppen sind im Onlinehandel besonders beliebt? Strengt man ein wenig den Grips an, kann man zumindest auf die Top 3 recht schnell kommen. Wobei ich die beliebteste Warengruppe eher ungern im Netz bestelle, weil man aufgrund der variierenden Größen und Qualität nur selten vorher wissen kann, ob etwas gut passt oder doch zurückgesendet werden muss. Jedenfalls sieht das erste Quartal wie folgt aus:

Die Deutschen haben laut Bundesverband E-Commerce und Versandhandel (bevh) im ersten Halbjahr 2019 online Waren im Wert von 33,6 Milliarden Euro bestellt, das sind rund elf Prozent als im Vorjahreszeitraum. Für das Gesamtjahr geht der Verband von mehr als 70 Milliarden Euro Onlineumsatz aus. Die mit Abstand stärksten Warengruppen im E-Commerce sind „Bekleidung“ (6,3 Milliarden Euro) und „Elektronikartikel & Telekommunikation“ (6,1 Milliarden Euro), die zusammen für 37 Prozent des Gesamtumsatzes stehen. Indes bahnt sich hier ein Führungswechsel an. Im zweiten Quartal wurden die Textilien bereits auf den zweiten Platz verdrängt.

Statista

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.