Folge uns

News

Das habt ihr gestreamt: Der Netflix Jahresrückblick 2018

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Netflix Logo Header

Netflix hat einen kleinen Jahresrückblick für uns parat, nennt uns die beliebtesten Serien und Stars des Jahres. Spannend sind in der Regel die Serien, die uns dazu animieren ins „bingen“ zu verfallen. Ein Trend durch Streaming-Dienste, der sich in den letzten Jahren durchgesetzt hat. Man will alles sofort sehen, auch weil alle Episoden direkt auf Abruf zur Verfügung stehen. Begeistert waren die Netflix-Nutzer besonders von „Seven Deadly Sins“, „On My Block“ und „Bodyguard“.

Diese Stars lassen unsere Herzen höher schlagen
Wir haben geschaut, geliked und ge-followed. Von spanischen Herzensbrechern bis zu Liebhabern des “French Tuck”: Diese Stars haben uns übers Jahr bei Instagram doppelt tappen lassen.

  1. The Fab Five (Queer Eye)
  2. Lana Condor (To All the Boys I’ve Loved Before)
  3. Joel Courtney (The Kissing Booth)
  4. Miguel Herrán (Elite/Haus des Geldes)
  5. Jaime Lorente Lopez (Elite/Haus des Geldes)
  6. Maria Pedraza (Elite/Haus des Geldes)
  7. Noah Centineo (To All the Boys I’ve Loved Before & Sierra Burgess is a Loser)
  8. Joey King (The Kissing Booth)
  9. Hannah Gadsby (Nanette)
  10. Kiernan Shipka (Chilling Adventures of Sabrina)

In diese Filme haben wir uns dieses Jahr verliebt
Nichts sagt mehr über wahre (Film-)Liebe aus als Wiederholungen. Das mag ein Grund dafür sein, warum diese Filme wieder, wieder und … wieder geschaut wurden.
(PS.: Fast 50% der User haben nicht nur #1 sondern auch #2 mehrmals geschaut.)

  1. The Kissing Booth
  2. To All the Boys I’ve Loved Before
  3. Roxanne Roxanne

In diese Serien haben wir uns verbinged
Guckst Du noch? Aber sowas von! Ob Anime, Dauerregen, Hexenkult oder Buchverfilmungen – diese Serien haben uns in 2018 an unsere Bildschirme gefesselt.

Netflix Binge 2018

Netflix kann am Nutzungsverhalten ausmachen, wann für uns die Weihnachtszeit beginnt. Einen erheblich Anstieg des Konsums von Weihnachts-Inhalten war in Deutschland ab dem 18. November zu bemerken, damit sind wir sogar reichlich spät dran.

  1. Niederlande, Portugal (1. Nov)
  2. Großbritannien (4. Nov)
  3. Irland (5. Nov)
  4. Belgien (8. Nov)
  5. Norwegen (11. Nov)
  6. Dänemark, Frankreich (12. Nov)
  7. Schweden (14. Nov)
  8. Finnland (15. Nov)
  9. Deutschland (18. Nov)
  10. Italien, Polen, Rumänien, Spanien (19. Nov)

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt