Outbank erhält in diesen Tagen auf mehreren Plattformen frische App-Updates und daher diverse Neuerungen. Dazu gehört eine verbesserte Anbindung an die populäre Online-Bank ING – bisher als ING Diba bekannt. Grund für einige Veränderungen sind die neuen PSD2-Richtlinien, die für Online-Banking demnächst innerhalb der EU gelten. Überarbeitete Anbindung der ING (DiBa): Im Zuge der neuen Richtlinie […]

Outbank erhält in diesen Tagen auf mehreren Plattformen frische App-Updates und daher diverse Neuerungen. Dazu gehört eine verbesserte Anbindung an die populäre Online-Bank ING – bisher als ING Diba bekannt. Grund für einige Veränderungen sind die neuen PSD2-Richtlinien, die für Online-Banking demnächst innerhalb der EU gelten.

  • Überarbeitete Anbindung der ING (DiBa): Im Zuge der neuen Richtlinie für Zahlungsdienste PSD2 hat die ING ihr Online-Banking überarbeitet. Wir haben die Anbindung der Bank in Outbank angepasst, damit die Umsatzabfrage bei allen ING-Kunden wieder möglich ist. Überweisungen per HBCI können künftig nicht mehr durchgeführt werden. Mehr Informationen dazu gibt es auf unserer Hilfe-Seite.
  • Automatische Konto-Aktualisierung reduziert: Deine Bankkonten werden in Outbank automatisch im Hintergrund (iOS & macOS) bzw. bei App-Start (Android) aktualisiert. Durch die PSD2 erlauben einige Banken nur noch vier automatische Abfragen pro Tag. Wir haben deshalb die Zahl der automatischen Anfragen reduziert. Manuell kannst du deine Konten natürlich weiterhin so oft aktualisieren wie du möchtest – es kann jedoch sein, dass du ab einer bestimmten Anzahl an Abfragen eine TAN eingeben musst.
  • Textgröße verändern (nur iOS): Die Schriftgröße in Outbank passt sich jetzt deinen Geräte-Einstellungen an. Möchtest du die Schriftgröße verändern, rufe in den Geräte-Einstellungen den Punkt ‘Anzeige & Helligkeit’ > ‘Textgröße’ oder den Punkt ‘Allgemein’ > ‘Bedienungshilfen’ > ‘Größerer Text’ auf und nimm hier die Änderungen vor.
  • Tagessaldoverlauf ohne Vibrationseffekt (nur macOS): Einige Nutzer fanden es nicht so schön, dass das Trackpad beim Hover über den Graphen vibriert hat. Deshalb haben wir das Feature wieder entfernt.
  • Kleinere Optimierungen und Updates

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.