Folge uns

Apps & Spiele

Das unaufhaltsame Wachstum von WhatsApp

Veröffentlicht

am

WhatsApp kennt heute eigentlich jeder, der Messenger hat in der westlichen Welt schlicht die SMS abgelöst und ist einer der beliebtesten Smartphone-Messenger. Wobei sein Ruf nicht sonderlich gut ist, viele meckern über WhatsApp, finden den Funktionsumfang zu eingeschränkt. Aber unterm Strich hat WhatsApp schlicht den Zahn der Zeit getroffen, das müssen Gegner und Konkurrenten neidlos anerkennen.

WhatsApp denkt auch nicht daran das Wachstum zurückzufahren, selbst nach umstrittener Übernahme durch Facebook und dem Weggang der ursprünglichen Gründer konnte WhatsApp erfreuliche Zahlen vermelden. Derzeit werden über WhatsApp über 65 Milliarden Nachrichten jeden Tag versendet, das ist ein neuer Rekord. Vor drei Jahren waren es nicht mal halb so viele.

Interessant ist sicherlich der gegenläufige Trend der SMS, die in Deutschland bis 2012 noch Wachstum verzeichnen konnte. Ein paar Jahre nach Einführung der ersten Smartphones konnten die zumeist kostenlosen Messenger aber an Überhand gewinnen und verdrängten die SMS trotz Flat-Tarifen gnadenlos. Nur noch 10 Milliarden SMS werden je Jahr in Deutschland versendet.

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt