Google hat in diesem Jahr seine News-App komplett überarbeitet und in einer neuen Variante an den Start gebracht. Nun scheint ein schwerer Bug für mächtig Datenverkehr zu sorgen. Eigentlich kann die App für Google News gar nicht viel Datenverkehr verursachen, sie lädt für Artikel immer erst mal nur Teaser und Thumbnails herunter. Einige Nutzer berichten aber […]

Google hat in diesem Jahr seine News-App komplett überarbeitet und in einer neuen Variante an den Start gebracht. Nun scheint ein schwerer Bug für mächtig Datenverkehr zu sorgen. Eigentlich kann die App für Google News gar nicht viel Datenverkehr verursachen, sie lädt für Artikel immer erst mal nur Teaser und Thumbnails herunter. Einige Nutzer berichten aber von einem mächtig hohen Datenverbrauch, mehrere Gigabyte werden durch die Leitungen gejagt. In einem Beispiel sogar über 21 Gigabyte!

Was im WLAN schon nervig ist und am Akku ziehen dürfte, ist für das mobile Datenvolumen tödlich. Bei manch einem Nutzer wurde die mobile Datenverbindung benutzt, da das WLAN abgeschaltet war. Machen konnte einer der Nutzer dagegen nichts, denn er schlief, während Google News komplett ausflippte. Entscheidend dabei ist, dass die App das komplett im Hintergrund macht.

Ein Blick ins Produktforum bei Google reicht aus, dort finden sich einige betroffene Nutzer. Helfen könnte da zur Vorsorge nur die Einschränkung der Hintergrunddaten. Dafür Systemeinstellungen öffnen und dort in den Apps/Anwendungen nach Google News suchen, dort lässt sich dann die Datennutzung einstellen.

Ich selbst bin nicht betroffen, ihr aber vielleicht?

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.