Folge uns

Android

Daydream: Googles VR-Plattform soll in den kommenden Wochen starten

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google Daydream Hardware Referenz

Android wird direkt die Software für virtuelle Realität an Bord haben, doch Daydream lässt aktuell noch auf sich warten. Daydream ist mein persönlicher Dealbreaker des Jahres, Google macht einen riesigen Sprung für die komplette VR-Branche, denn mit Daydream werden High-End-Androiden ab 7 Nougat grundsätzlich zu VR-Plattformen. Dazu noch eine Brille samt Fernbedienung kaufen, schon kann man jederzeit die virtuelle Realität zu Hause und auch unterwegs genießen.

Google wird exklusive Inhalte anbieten können, heißt es nun bei Bloomberg. Zu exklusiven Inhalten werden natürlich auch Videos zählen, dafür arbeitet man mit Hulu und diversen YouTube-Partnern zusammen. Unterm Strich wird Daydream dann ein buntes Portfolio an Apps, Spielen und auch Videos bieten können, alles gebündelt über einen Store erreichbar.

Noch soll es ein paar Wochen dauern, derzeit soll die restliche Entwicklung rundum Daydream in den letzten Zügen sein. Interessant wird dann sein, ob Google erst mal nur ein eigenes Headset am Start hat oder direkt mit anderen Herstellern zusammenarbeit, wie etwa bei Android Wear-Uhren.

(via 9to5Google)

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt