Folge uns

Marktgeschehen

DAZN: Aufteilung der Champions League wird „nicht kompliziert“

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

DAZN

Fußball findet in Deutschland ab der kommenden Saison vermehrt im Internet statt, DAZN hatte sich vor einer Weile die Rechte an der Champions League sichern können. Nur eben nicht exklusiv, ein Teil der Rechte bleibt bei Sky. Für Kunden ist aktuell aber noch unklar, welche Spiele und Konferenzen wo zu sehen sein werden. DAZN will das schon bald aufschlüsseln, kompliziert soll es aber nicht werden.

Im Fußball gibt es schon jetzt das Problem, was Streaming-Fans von Filmen und Serien kennen. Wer eine möglichst große Auswahl an Filmen und Serien will, der muss schon bei mehreren Streaming-Anbieter ein Abo abschließen. Während sich Fußballfans bis zur letzten Saison einzig und allein auf Sky konzentrieren konnten, ändert sich das nun drastisch.

Schon jetzt gibt es nicht mehr alle Spiele der Bundesliga bei Sky, Fans der Mannschaften sind gezwungen den Eurosport Player zu abonnieren. Im nächsten Jahr, insofern Interesse an Europa League und Champions League besteht, werden zusätzlich 9,99 Euro für DAZN fällig. Welche Spiele wo zu sehen sind, das will DAZN bald aufklären. Geschäftsführer Kay Dammholz verspricht aber, dass die Aufteilung der Spiele nun doch nicht sonderlich kompliziert werden soll.

Kommentare

Beliebt