Eigentlich ist DAZN quasi die erste Wahl für Live-Streaming, denn das Sportportal hat vorrangig Live-Inhalte im Angebot. Was jedoch nicht dafür sorgt, dass der Start der Bundesliga ohne Probleme verläuft.

Ich muss jedoch gleich mal sagen, dass mir das Spiel meiner Borussia am vergangenen Freitag gut gefallen hat. Gemeint ist die neue Bildqualität, denn DAZN sendet ausgewählte Spiele der Bundesliga jetzt in Full HD. Ich konnte auf dem 65 Zoll TV einen merklichen Sprung in der Bildqualität feststellen. Zuvor bot DAZN für mich immer das schwächste Bild.

Etwas schlechter lief es dann am Sonntag. Ich habe das betroffene Spiel nicht geschaut, aber ein Blick ins Netz zeigt, dass zum Spiel der Bayern gegen Wolfsburg einiges schief gelaufen sein muss. Sehr viele Nutzer wurden wohl mitten in der Übertragung abgemeldet. Was mobil oder am Laptop noch zu verkraften wäre, ist am TV kein Genuss. Der Login per Fernbedienung ist die Hölle.

Probleme nach Preisverdoppelung sorgen für besonders viel Ärger mit den Kunden

Die Forderung, dass DAZN seine Übertragungsrechte lieber wieder verlieren sollte, stieß zum Beispiel auf Twitter auf sehr viel Zuspruch. Und auch ein Blick auf allestoerungen.de zeigt, dass es Nutzerbeschwerden im vierstelligen Bereich gab. Es waren wohl sehr viele Nutzer von den Problemen betroffen. DAZN bittet das zu entschuldigen.

Was bei DAZN und Co. aber nicht möglich ist, ist eine Nachbesserung. Das live übertragene Spiel ist längst vorbei und selbst ein Rabatt würde die miese Nutzererfahrung nicht wieder gut machen können. Generell merkt man, dass Live-Streaming immer noch zu anfällig ist. Egal ob Sky oder DAZN, solche groben Schnitzer passieren immer wieder.

Potenzielle Option für die Zukunft: DFL bzw. Bundesliga müssten selbst ein Streaming-Portal anbieten und die Qualität selbst überwachen können. Das gibt es zumindest bei der Formel 1 in ähnlicher Form und auch die NFL in Amerika hat ein eigenes Portal.

Werbung

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.