• Xiaomi präsentiert die neue K50-Serie.
  • Die Redmi-Handys werden bei uns wohl als POCO verkauft.

Unter der Redmi-Fahne hat Xiaomi neue Android-Smartphones vorgestellt. Zwar kommt die neue Redmi K50-Serie nicht als solche bei uns auf den Markt, aber es wird auch hierzulande baugleiche Geräte mit anderen Namen geben. Deshalb ist heute schon interessant zu wissen, was das neue Redmi K50 Pro und Redmi K50 zu bieten haben. Im Vorjahr war das Redmi K40 bei uns mit sehr ähnlicher Ausstattung als POCO F3 zu bekommen.

Kamera mit optischer Bildstabilisierung in beiden Redmi K50-Modellen

In beiden K50-Modellen setzt Redmi auf ein 6,67 großes OLED-Display von Samsung. Pro heißt hier also nicht, dass es ein anderes Display gibt. Ebenso ist erfreulich, dass im regulären K50 eine 48 Megapixel Kamera mit OIS steckt. Das K50 Pro hat eine 100 Megapixel Kamera, ebenfalls mit optischer Bildstabilisierung. Die zusätzlichen 2 (Makro) und 8 Megapixel (Ultraweitwinkel) wirken da schon fast fehl am Platz.

Bei der restlichen Ausstattung gibt es wenig Überraschung. Es kommen ausschließlich MediaTek-Chips zum Einsatz, darunter der neue Dimensity 9000 auf 4 nm Basis. Überraschend groß ist dafür der Akku des Redmi K50, der satte 5.500 mAh bietet. Außerdem gibt es Dual-Lautsprecher, Bluetooth 5.3, Wi-Fi 6 und andere aktuelle Smartphone-Hardware. Die meisten potenziellen Käufer werden wohl kaum etwas vermissen.

Redmi K50 Pro Farben

Was sagt ihr zu den neuen Redmi K50-Modellen?

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Folge uns auf Google News, Facebook oder Twitter. Außerdem kannst du dich in unserem Telegram-Kanal mit anderen Lesern austauschen.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Ich kann mit dem großen Display nichts anfangen. Dazu ist mir MediaTek auch immer noch ein Grauen. Liefern die jetzt zuverlässig Treiber für OS-Upgrades?

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.