Nach Acer, Samsung und Co. steigt nun auch Dell ins Chromebook-Business ein, heute hat der Hersteller sein Chromebook 11 vorgestellt, welches allerdings insgesamt doch eher ohne Besonderheiten auskommen muss. Chromebooks können langweilig werden, denn auch das Chromebook 11 von Dell ist wie die Konkurrenz ausgestattet, zudem optisch eher fad. Ein 11,6 Zoll Display mit 1366 […]

Nach Acer, Samsung und Co. steigt nun auch Dell ins Chromebook-Business ein, heute hat der Hersteller sein Chromebook 11 vorgestellt, welches allerdings insgesamt doch eher ohne Besonderheiten auskommen muss.

Chromebooks können langweilig werden, denn auch das Chromebook 11 von Dell ist wie die Konkurrenz ausgestattet, zudem optisch eher fad. Ein 11,6 Zoll Display mit 1366 x 768 Pixel, ein aktueller Celeron der Haswell-Generation, je nach Modell 2 oder 4 GB RAM Arbeitsspeicher, 16 GB Datenspeicher, Bluetooth 4.0, USB 3.0, HDMI, WLAN und eine 720p Webcam stehen auf dem Datenblatt.

Wie ich sagte, alles das, was die Konkurrenz eben auch bietet. Preislich gibt es ebenso keine Unterschiede, ab 260 Dollar gibt es das kleine Modell mit 2 GB RAM, allerdings zunächst nicht bei uns in Deutschland.

[asa]B00FYKM2RK[/asa]

(via TNW)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.