Warum sollte man Android Auto nutzen wollen, wenn das eigene Auto über Android Automotive OS verfügt? Das ist recht einfach, denn das vollwertige Betriebssystem hat eine eher mangelhafte Verbindung zu unseren Smartphones. Ein Tool bietet die Lösung.

Mir fehlt in Android Automotive OS der vollständige Zugriff auf mein Smartphone. Fahre ich ein Fahrzeug mit dem Betriebssystem, habe ich zwar Google Maps uvm. direkt integriert, kann aber nicht auf WhatsApp oder andere Messenger zugreifen.

Google-App machts möglich: Android-Telefon an Android-Auto beamen

Das weiß man auch bei Google, die deshalb Android Auto Receiver anbieten. Dieses Tool macht möglich, Android Auto Wireless auf das Display in Autos mit Android Automotive OS zu zaubern. Google selbst verrät, warum man diese Möglichkeit bietet.

  • Du nutzt ein Mietfahrzeug.
  • Du nutzt ein Fahrzeug, dass du dir in der Verwandtschaft ausgeliehen hast.
  • Die Apps, die du nutzen möchtest, sind im integrierten System noch nicht verfügbar.
  • Apps sind auf deinem Smartphone auf dem neuesten Stand, im integrierten System aber nicht.
Android Auto Receiver
Preis: Kostenlos

Um für euch noch einmal klarzustellen: Bei dieser App handelt es sich um den Empfänger, um auf Android Automotive OS ein Signal für Android Auto zu empfangen. Was einfach nur bedeutet, dass diese App natürlich nicht auf dem Telefon installiert wird, sondern in Autos mit dem Google-Betriebssystem.

Bislang ist diese App noch ziemlich unbekannt. Es gibt aber zum Beispiel schon ein ausführliches Hands-on in Videoform.

Ich bin ja durchaus dafür, dass Google endlich mal seine Apps und Betriebssysteme ordentlich ausbaut und miteinander verbindet. Android Automotive braucht eine bessere Verbindung zu unseren Smartphones und Android Auto benötigt zwingend bessere Feature für E-Autos. Da ist noch einiges zu tun.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Avatar-Foto

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

18 Kommentare

  1. Ein einfacher Google Chomecast im Auto wäre wohl eine viel zu einfache und wenig umsatzstarke Lösung…

  2. Nicht kompatibel mit Pixel 6. Ich sehe aber auch noch keinen direkten Nutzen für mich. Messenger sollte man beim Fahren vielleicht eh nicht benutzen. Wenn ich doch mal schnell was diktieren muss, dann kan das von mir aus auch per SMS geschickt werden. Ansonsten benutze ich eigentlich nur Maps, YouTube Music, Radio NL und EasyPark. Ein Bildschirmschoner mit Google Fotos wäre ganz schön, wenn man eh nur Musik hört.

  3. Samsung Galaxy S8 auch nicht.
    Letzte Aktualisierung war 07.12.2021. Dazwischen gab es schon Aktualisierungen von Android Auto. Sieht so aus, als wenn da nicht sonderlich dran herumentwickelt wird.
    Wäre an sich aber eine ganz interessante Geschichte.

  4. Da hätte man mal wieder etwas länger als 2 Minuten recherchieren müssen um festzustellen,dass das aktuelle nur auf einem Android Automotive Emulator läuft. *Facepalm*

  5. Ähm, wie jetzt?
    Wo genau soll/kann das Ding denn laufen?
    Auf meinem Volvo mit Android Automotive läuft es nicht, auf meinem Smartphone läuft es nicht. Was gibt es denn noch, wo es laufen sollte/könnte?

  6. Die Kommentare sind echt comedy Gold. Die APP ist schon in etlichen Autos vorinstalliert und funktioniert einfach. Am einfachsten wenn man das handy zum aufladen anschliesst. Dann muss man eigentlich nur noch ja sagen und es geht.
    Nochmal für alle:
    Es ist !!!>KEINE<!!! App für Mobilgeräte. Das passende Pendant habt ihr auch alle schon installiert.

  7. Ich bin schon etwas erschrocken darüber, dass 90% der Kommentatoren hier den Artikel vor dem Nutzen der Kommentarfunktion nicht einmal komplett gelesen haben. (Ich setzte voraus, dass die Nutzer genügend Intelligenz besitzen, um den Artikel zu verstehen.)
    Dafür muss ich sagen, dass es mich auch irgendwie sehr amüsiert. Zum Glück ist atmen ein Reflex.

  8. @Thorsten und Wiebel: Die Klarstellung, dass die App nicht für das Smartphone gedacht ist, wurde nach meinem Dafürhalten erst nachträglich hinzugefügt.
    Nun ist klar, dass sie auf Autos mit Android Automotive installiert werden kann. Nur: Auf meinem Volvo mit Android Automotive lässt sie sich nicht installieren :-(

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.