Es ist ein paar Tage her, da präsentierte Xiaomi mit dem Mi Mix Alpha das bislang letzte Gerät dieser schon immer etwas experimentellen Smartphone-Serie. Erschienen ist es im Handel nie, weil es für die Produktion zu teuer sei und vermutlich zu wenig Nachfrage generieren würde. Die Besonderheit war das unschwer erkennbar großzügige Display, welches nahezu komplett um das Gerät herumgeschlagen ist. Es gibt Hinweise, dass Xiaomi diese Idee sogar noch etwas weiter treiben möchte.

Es handelt sich nur um ein Patent, doch zumindest für einen Prototyp ist Xiaomi viel zuzutrauen. Das neuere Modell hat ebenfalls ein umgeschlagenes Display, nur keinen Kamerastreifen an der Rückseite. Stattdessen besteht fast das gesamte Smartphone aus einem einzigen Display und die Kamera fährt per Slide-Mechanismus nach oben aus. Es ist nicht weniger spektakulär als das erste Mi Mix Alpha (Titelbild).

Xiaomi könnte noch einen oben draufsetzen

Von Letsgodigital gibt es unter anderem folgende Illustration des Patents:

Foldables gibt es bereits im Handel, das kommende Jahr könnte noch deutlich mehr solcher Geräte hervorbringen. Durchaus besondere und eher teure Smartphones sind also schon in der Normalität angekommen. Dennoch ist die Chance für das neue Xiaomi-Gerät eher überschaubar, es gibt kein sinnvolles Anwendungsszenario für diese Idee eines flexiblen Displays. Bislang ist auch nicht bekannt, ob diese Idee je weiter als die Patentphase gedacht war.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.