Jetzt startet Xiaomi in Deutschland richtig durch. Nach Einführung der Produkte und der deutschen Webseite mit Shop, folgte nun der erste Offline-Store.

Xiaomi hat jetzt den ersten eigenen und offiziellen Mi Store in Deutschland eröffnet. Für den ersten Standort fiel die Wahl auf Düsseldorf. Dort sind inzwischen auch einige andere Smartphone-Hersteller aus China mit Büros angesiedelt. Schon in den Jahren zuvor baute Xiaomi eigene Mi Stores auch in Europa auf, der deutsche Markt ist da sogar recht spät dran.

Mitternacht vor der Eröffnung gab es die ersten Xiaomi-Fans, die sich vor dem neuen Mi Store einfanden und auf die Eröffnung gewartet hatten. Das erinnert schwer an den Verkaufsstart neuer iPhones. Die exklusiven Angebote konnten jedenfalls dafür sorgen, dass der Mi Store am ersten Tag ordentlich Kasse machte. Die besonders starken Bundle-Angebote waren schnell ausverkauft.

Mi Store: Ausprobieren, kaufen, helfen lassen

120 Quadratmeter hat der Mi Store zu bieten, dort finden wir in erster Linie die Hardware des Herstellers. 36 Smartphones sind aktuell dort ausgestellt, dazu noch Smart-TVs, Wlan-Router, Mi Scooter, Luftreiniger und viele andere Produkte, die Xiaomi auch in Deutschland anbietet. Aber nicht nur kaufen können wir im Mi Store, berichtet der Hersteller in einer Mitteilung zur Eröffnung.

Produkte lassen sich vor Ort ausprobieren, außerdem bietet man eine Beratung vor Ort. Nach dem Kauf ist der Mi Store für Kunden noch immer interessant, weil ihr direkt im Mi Store einen Aftersales-Service beanspruchen könnt. Gerade in diesem Bereich muss Xiaomi in Deutschland noch einiges ausbauen. Nur Geräte verkaufen allein reicht für eine langfristige Strategie nicht aus.

„New Retail“ ist eine der drei Säulen von Xiaomis „Triathlon“-Geschäftsmodell, durch den das Unternehmen in der Lage ist, sowohl Online- als auch Offline-Einzelhandelskanäle effizient einzubinden und den Mi-Fans und Verbrauchern einen Raum zu bieten, in dem sie die Produkte ausprobieren und Aftersales-Support erhalten können. Diese Effizienz ermöglicht, die Preise für die Produkte für alle erschwinglich zu halten.

Xiaomi hat in Europa schon 200 Mi Stores und will mit diesen Geschäften in alle Großstädte. Es ist also auch in Deutschland mit weiteren Mi Stores zu rechnen, dazu gibt es aber noch keine öffentlichen Pläne. Interessante Städte hierfür wären sicherlich Berlin, Frankfurt, München, Hamburg und Dresden.

Ich finde ja, dass solche Stores für Fans immer ziemlich cool sind. War jemand von euch schon vor Ort in Düsseldorf?

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Ja, ich war da und war ein wenig underwhelmed. Ich fand die Aufmachung des Stores gewollt aber nicht gekonnt, insbesondere, wenn dann braune Kartons in dem.ansondten weissen Store in den Regalen stehen. Auf der anderen Seite war das Eröffnungsangebot der totale Knaller: Mi 10 Pro + E-scooter für zusammen (!) 720€!! Viel Erfolg wünsche ich Euch!

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.