Mit dem GEAK Ring ist mir jetzt eine NFC-Lösung vor die Flinte gelaufen, welche denkbar einfach aber auch cool ist. Dieser Fingerring hat einen NFC-Chip integriert, um darüber mit eurem Smartphone kommunizieren zu können. Der Vorteil liegt darin, dass der NFC-Chip in der Regel mittig bei Smartphones an der Rückseite verbaut ist, dort sich auch bei der Nutzung eure Finger der Hand befinden, mit welcher ihr das Gerät haltet bzw. bedient. Der GEAK Ring ist also automatisch bei Nutzung des Smartphones nah genug am NFC-Chip des Smartphones.

Und dadurch lassen sich einige coole Dinge tun. So kann der GEAK Ring dafür sorgen, dass das Smartphone nur mit dem Ring in der Reichweite des NFC-Chips entsperrt werden kann. Dafür einfach das Smartphone in die Hand nehmen. Smart Stay von Samsung kann man so ebenfalls abkupfern, denn das Smartphone bzw. das Display bleibt aktiv, solang sich der GEAK Ring in der Reichweite befindet. Der GEAK Ring kann auch eure Kontaktdaten hinterlegen. Die werden dann einfach mit anderen NFC-Smartphones ausgetauscht, wofür eine einfache „Berührung“ ausreicht.

Der GEAK Ring wird ab August in China in den Vorverkauf gehen, später dieses Jahr aber erst mit Smartphones von Oppo und Samsung funktionieren. Der Preis des GEAK Ring liegt bei günstigen 30 Dollar, also rund 23 Euro.

[asa_collection items=1, type=random]Gadgets[/asa_collection]

(via Engadget)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.