Erst startet er stark verzögert und jetzt auch noch mit gravierenden Fehlern. Google hat mit dem neuen Assistant für Wear OS keinen guten Auftritt hingelegt. Doof an der Sache ist, dass die App nun ausgerechnet für die populärste Wear OS-Smartwatch bereitsteht und dabei gleich so eine Bruchlandung hinlegt. Auf so ein Desaster haben wir ehrlich gesagt nicht so viele Monate gewartet.

Es kristallisieren sich gerade zwei gravierende Probleme heraus. Zum einen beschweren sich Nutzer mit Samsung Galaxy Watch 4, dass nach Installation bzw. Einrichtung des Google Assistant eine deutlich niedrigere Akkulaufzeit zu vernehmen ist. Manche schreiben vom „Battery killer“, andere sind mit ihren Aussagen weniger hart und sagen „thats not good“. Grundsätzlich ist die Erfahrung allerdings negativ.

Akku: Google Assistant fällt im Siri-Vergleich durch

Unterschiedliche Tests haben vergleichbare Ergebnisse. Google Assistant mit Hotword-Erkennung belastet den Akku der Galaxy Watch 4 viel zu stark. The Verge kam zu dem Ergebnis, dass sich Assistant satte 20 Prozent des Akkus in nur zwei Stunden gegönnt hat. Siri auf der Apple Watch bei vergleichbaren Einstellungen nur acht Prozent. Autsch.

Hintergrund für den hohen Akkuverbrauch ist das dauerhafte Mithören. Wer seine Uhr so konfiguriert, dass sie nicht auf „Hey Google“ hört, soll die Akkuprobleme nicht bekommen. Das sagt der Kollege von 9to5Google nach einem eigenen Test. Dieses Verhalten muss nicht überraschend sein, weil Google auf einen erhöhten Energieverbrauch hinweist.

Assistant entkoppelt Smartwatch vom Telefon

Ein echtes Problem ist ein ungewolltes Entkoppeln der Smartwatch vom Telefon. Das wäre nicht so schlimm, könnte man die Geräte wieder koppeln und wie bislang nutzen. Aber genau das scheint nicht so problemlos möglich zu sein, berichtet Android Police. Die Geräte finden sich nicht mehr.

Da müssen Google und Samsung also nochmal ran und schnell ein paar Updates nachschieben.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.