Folge uns

Feature

Deutschlands Angst vor 5G

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

5G Android Header

Deutschland scheint ein geteiltes Land zu sein und selbst für die nächste Mobilfunktechnologie 5G lassen sich nicht alle Leute begeistern. Stattdessen wird aus den üblichen Reihen mal wieder Furcht und Angst verbreitet. Und diese Artikel sind beim Thema 5G zuletzt auch noch extrem erfolgreich, zeigt eine Abfrage über das Tool Buzzsumo, das unter anderem die Aktivitäten in den sozialen Netzwerken misst. Besonders Facebook, das laut Kritikern vom Staat zensiert wird, ist das Tool der Wahl zur Verbreitung dieser Nachrichten.

Zu den Quellen der eher kritischen Artikel mit den meisten Aktivitäten gehören connectiv, compact und KlagemauerTV. Grundsätzlich sind alle Artikel negativer Natur, auch der des RBB. Einer der Artikel reicht bis an die 100.000 Aktivitäten allein auf Facebook heran, wo übrigens fast ausschließlich die Interaktionen der Nutzer herkommen. Twitter scheint nicht der richtige Platz für negative Gedanken zu sein.

„Mainstream-Medien berichten zwar sachlicher, jedoch nicht weniger einseitig“, kommentiert Adrienne Fichter die Quellen der populärsten Artikel gegenüber t3n. Sie würde sich zusätzlichen Fokus auf die Chancen und auch auf andere Aspekte wie Machtpolitik, Infrastruktur und Überwachung wünschen. (t3n)

Wie Online-Medien heutzutage funktionieren ist kein Geheimnis, man muss Angst und Hass vor dem Unbekannten schüren, dann gibt es viele Klicks. Das spielt denen in die Hände, die gerade in einer Zeit wachsen wollen, in welcher genau diese Taktik besonders aufgeht. Und am Ende brauchen wir uns nicht wundern, warum moderne Technologien in Deutschland immer etwas länger brauchen. Es gibt sogar Petitionen, die in erster Linie mit Schätzungen und Vermutungen für sich werben.

Skepsis ist dennoch angebracht

Bislang heißt es, dass 5G (Strahlung) gesundheitsschädlich sein kann. Genauso kann es aber auch sein, dass es keinerlei Auswirkungen auf den Menschen hat. Mit dieser ungeklärten Frage, weil es verschiedene Studien gibt, wird mit der zwangsläufigen Unsicherheit gezielt dafür gesorgt, dass ein Teil der Bevölkerung skeptisch ist und bleibt. Aber durchaus zurecht. Das zeigen diverse Fälle im umliegenden Ausland, wo Grenzwerte in Testgebieten deutlich überschritten worden waren, ohne die Langzeitauswirkungen zu kennen. Das will ich als mündiger Bürger natürlich auch nicht ertragen müssen.

Ein grundsätzlich spannendes Thema, das aktuell in erster Linie von der Politik getrieben wird. Dazu solltet ihr unbedingt einen ausführlichen Artikel im Tagesspiegel gelesen haben. Dort wird nicht nur der gesundheitliche Aspekt aufgerollt, sondern auch die Frage nach der Rentabilität neuer 5G-Netze für die Netzbetreiber. Alles nur ein Hype, der unsere Gesundheit gefährdet?

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge