Anfangs der Woche wurde von Amazon berichtet, die derzeit an der Auslieferung von Paketen mittels Drohnen planen und entwickeln, doch auch die Tochter der deutschen Post DHL arbeitet an einer derartigen Technologien.

Während einige Kollegen die Auslieferung von Paketen per Drohne eher als Marketinggag sehen, können wir zumindest erkennen, dass es aus technischer Sicht nur wenig Contra gibt. Ob jemals Pakete im größeren Stil per Drohnen ausgeliefert werden, kann man jetzt noch nicht sagen, doch auch DHL will es zumindest in naher Zukunft versuchen.

Erste Testläufe soll es noch diesen Monat geben, in Bonn will DHL erstmals Pakete via Drohne von einem Ort zum anderen zu befördern. Die Teststrecke ist nur 2,7 km kurz, allerdings ist diese Reichweite als Luftlinie nicht zu unterschätzen. Zunächst wird man bei DHL einen wirklich sinnvollen Einsatz testen, nämlich die Lieferung von Medikamenten von einer Apotheke zu einem DHL-Stützpunkt.

Und genau da liegt auch der Knackpunkt dieser Geschichte. Bei DHL sieht man zukünftig den Einsatz solcher Drohnen vor allem dann, wenn es um schlecht gelegene Ortschaften und um Eillieferungen geht. Vor allem ist es aktuell aber ein Innovationsprojekt, noch weit entfernt vom alltäglichen Einsatz.

[asa]B007HZLLOK[/asa]

(via Heise Bild ArDrone)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.