WhatsApp, Facebook und iMessage dominieren den Markt der Messenger-Apps heutzutage, doch das war bekanntermaßen nicht immer so. Ich kenne noch eine Zeit, in der wir über ICQ und Windows Live Messenger geschrieben haben, allerdings nicht mobil und nur wenige Stunden am Tag. Meist abends bzw. nachmittags, nach der Schule. Früher gab es Zeiten, in denen […]

WhatsApp, Facebook und iMessage dominieren den Markt der Messenger-Apps heutzutage, doch das war bekanntermaßen nicht immer so. Ich kenne noch eine Zeit, in der wir über ICQ und Windows Live Messenger geschrieben haben, allerdings nicht mobil und nur wenige Stunden am Tag. Meist abends bzw. nachmittags, nach der Schule. Früher gab es Zeiten, in denen man offline und daher nicht erreichbar war. Heute ist das komplette Gegenteil der Fall, in der Zeit von WhatsApp und Co. sind wir permanent online.

Von ICQ bis WhatsApp

Wieder mal greifen wir gerne auf ein Video von Data is Beatiful zurück, in welchem der Verlauf der beliebtesten Messenger sichtbar wird. In den vergangenen 20 Jahren hat sich der Markt extrem stark verändert. Vor über 20 Jahren gab es auch deutlich weniger Nutzer, da auch zuhause nur wenige Leute einen festen Internetanschluss hatten.

ICQ existiert heute immer noch und wird weiterhin gepflegt, konnte sich aber gegen den Facebook-Konzern und andere Angebote nicht mehr wirklich durchsetzen.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.