In einem neuen Vergleich zeigen sich die Gemeinsamkeiten und Unterschiede, die die Kamerasysteme von Google Pixel 4a und OnePlus Nord bieten.

Die mittlere Preisklasse hat in den letzten Jahren einen gehörigen Sprung gemacht, es gibt für 400 Euro bereits wahnsinnig tolle und gute Android-Smartphones. Zu den spannenden Kandidaten gehören aktuell das Pixel 4a von Google für nur 349 Euro, wie auch das OnePlus Nord ab 399 Euro. Gemeinhin gilt die Google-Kamera als eine der besten am Markt, doch was können die Herausforderer eigentlich für ähnliche Preise bieten?

Mittelklasse im Vergleich

In einem frischen Vergleich treten die beiden Smartphones gegeneinander an. Im Vergleich sieht man, welche Stärken und Schwächen die Geräte jeweils zu bieten haben. Stärken des Pixel 4a sind ganz klar das bessere Verständnis von Licht und Schatten, außerdem die Schärfe in den Fotos, während das Nord durch zusätzliche Sensoren die Hintergrundunschärfe bei Portraits akkurater umsetzt. Deutlich schwächer ist dafür die „Edge Detection“ bei der Frontkamera des Nord.

Und bei Nacht? Seht einfach selbst:

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Hm. Im Wesentlichen werden hier nicht zwei verschiedene Geräte gegenübergestellt sondern zwei verschiedene Apps. Installiert man GCam auf dem OP Nord, sehen die Ergebnisse dem Pixel sehr ähnlich.

    Der Port von GCam funktioniert inzwischen sehr gut auf dem Nord, inkl. Nutzung aller Sensoren und auch des Astromodus.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.