Kurz und schmerzlos war die Ankündigung der letzten Tage, die Samsung für zukünftige Smartphones machte. Man hat nämlich nicht nur einen neuen Highend-Prozessor für die Galaxy-S21-Serie angekündigt, sondern auch eine Partnerschaft für die Zeit danach. Samsung setzt in Zukunft auf die Intelligenz anderer und verbündet sich mit AMD, um zukünftige Smartphone-Grafik noch besser zu machen.

Man verspricht Highend-Performance-Grafiken, die zugleich möglichst effizient für den Akku der Geräte sein soll. Im Fokus dieser Zusammenarbeit stehen Mobilgeräte, dabei erwähnte Samsung insbesondere Smartphones. AMD wird seine RDNA-Grafikarchitektur an Samsung lizenzieren. Samsung möchte die lizenzierte Technik für Smartphones und andere Mobilgeräte einsetzen, so die Infos aus der Pressemeldung.

Samsung schwimmt gegen den Cloud-Trend

Ausgerechnet jetzt kommt diese Ankündigung. In den letzten Monaten gab es eigentlich viele Schritte hin zur Grafik in der Cloud, Google, Nvidia und Xbox machen die Grafikleistung der Nutzer-Hardware mit ihren Spieldiensten obsolet. Stellt sich am Ende die Frage, ob Samsung wirklich mehr Fortschritt will oder diesen Deal aus anderen Gründen gemacht hat. Da bleibt abzuwarten, wann die ersten Galaxy-Smartphones mit AMD-Grafik kommen und was sie dann können.

Mal abgesehen von der Hardware muss auch die Software die verfügbare Leistung ausschöpfen können. Unabhängig davon wäre natürlich jeder Schritt zu längeren Akkulaufzeiten zu begrüßen, insbesondere bei leistungshungrigen Anwendungen. Samsung hat derweil nicht im Detail genannt, wann die AMD-Grafik erstmals in einem Galaxy-Smartphone steckt und ob man eigentlich nur Highend-Geräte damit ausstatten will. Ob man damit langfristig die Snapdragon-SoC von Qualcomm endlich übertreffen kann?

via Samsung

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.