Folge uns

Marktgeschehen

Die SMS auf Talfahrt

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

2015-05-07 11_13_36

Obwohl der Anteil an Smartphones in den vergangenen Jahren immer größer wurde, stieg auch der Versand von klassischen SMS-Nachrichten nochmals drastisch an. Das war allerdings bis 2012 das letzte Aufbäumen, bevor nun eine Ära komplett zu Ende ist. In Deutschland werden inzwischen nur noch 22,5 Milliarden SMS-Nachrichten je Jahr verschickt, damit wären wir wieder auf dem Niveau von 2007, was damals quasi das letzte Jahr vor der großen Ära der Smartphones war.

Vermutlich werden in 2015 nur noch 15 Milliarden SMS-Nachrichten verschickt, ein neuer Tiefstand seit über 10 Jahren. Ein Problem für die Provider, die diese Cash-Cow ersetzen müssen. Einen Vorteil hat die SMS aber immer noch, denn sie funktioniert auch ohne Internet und man ist nur auf die Mobilfunknetze angewiesen, nicht zusätzlich noch auf einen Internetdienst wie WhatsApp, Facebook und Co.

Werden von euch noch SMS verschickt?

(quelle Bitkom)

1 Kommentar

1 Kommentar

  1. Enaijo

    7. Mai 2015 at 12:40

    Ich verschicke kaum SMS. Eigentlich nur noch wenn ich meinen Eltern schreibe. Ich hab schon oft Wege gesucht ihnen Smartphones zu geben, aber irgendwie gibt es da für ältere Menschen kaum bis gar keine praktikablen Lösungen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt