Dieses verrückte Kamera-Design eines neuen Flaggschiff-Smartphones kommt uns schon bekannt vor

Smartphone-in-der-Hand-Hero

Auch wenn es auf den ersten Blick neu erscheint, gab es dieses Design der Smartphone-Kamera wohl schon einmal.

Am vergangenen Wochenende ist ein Fotos eines kommenden Flaggschiff-Smartphones aufgetaucht. Einige behaupten, dass es das Xiaomi 14 Ultra sein würde, doch es ist wohl eher ein Gerät eines anderen Herstellers. Spannend ist dabei das neue Design der Kamera.

Man setzt auf ein Oktagon, das sich fast über die gesamte Breite der Rückseite erstreckt. Wenn ich es richtig sehe, sind das fünf Kamerasensoren. Vier an den Seiten, einer in der Mitte. Der LED-Blitz hat es wohl nicht in den Kamerabuckel geschafft, der sitzt wohl außerhalb.

Ganz neu ist dieses Design jedoch nicht, Huawei hatte einen Kamerabuckel schon einmal bei einem seiner Porsche Design-Modelle. Damals war der Bereich der Kamera nur nicht annähernd so groß. Das zeigt der Vergleich beider Geräte, wie im folgenden X-Beitrag, sehr gut.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

1 Kommentar zu „Dieses verrückte Kamera-Design eines neuen Flaggschiff-Smartphones kommt uns schon bekannt vor“

  1. Die Frau hat ja mal echt fehlgenerierte Hände. Sieht aus wie ein doppelter Alien-Daumen. Und von den Fingern könnte man einen vielleicht der WhatsApp Frau von gestern (26.) spendieren.
    Ansonsten ganz nice :)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. * Müssen ausgefüllt sein.