Folge uns

News

Digg Reader: Weitere Google Reader-Alternative startet, mehr oder weniger

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

digg-reader

Der Digg Reader geht nun auch endlich an den Start. Damit hätten wir die nächste Alternative zum Google Reader, welcher zum Ende der Woche seine Pforten schließen wird. Der Digg Reader schien mir bislang die vielversprechendste Alternative zu werden, denn die Entwickler wollten sich sehr stark am Google Reader orientieren. Der Digg Reader wird also schlank, schnell und insgesamt sehr minimalistisch. Ist das gelungen? Kann ich euch leider noch nicht so richtig sagen, da ich noch keinen Zugang besitze. Andere Blogger aber schon, wie die von TechCrunch.

Der Digg Reader scheint auf den ersten Blick auch nur eine weitere Alternative zu sein, welche die Grundfunktionen beherrscht und auch „read later“-Funktionen für Pocket, Instapaper und Readability mit an Bord hat. Oft kann ich diesmal aber im Netz lesen, dass der Digg Reader wie sein Konkurrent von AOL derzeit noch recht langsam ist, Feeds also nicht schnell genug gezogen werden.

Wer den Digg Reader selbst ausprobieren will kann sich auf der entsprechenden Webseite dafür anmelden.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Tablets[/asa_collection]

2 Kommentare

2 Comments

  1. christianpuricelli

    26. Juni 2013 at 23:49

    Hallo, wir erstellen gerade eine Platform für „RSS as a Service“. Würde mich über Feedback freuen!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt