Eigentlich sollte Disney+ nur Inhalte aus dem eigenen Universum anbieten, doch für den Start sollen auch fremde Inhalte eingekauft werden. Nur so könnte Disney+ auch mit Netflix und Amazon Prime Video konkurrieren. Eine verständliche Entscheidung, welche da jetzt ans Tageslicht gelangt ist. Der neue Streaming-Dienst will zum Start Serien und Filme einkaufen, um ein wirklich breites […]

Eigentlich sollte Disney+ nur Inhalte aus dem eigenen Universum anbieten, doch für den Start sollen auch fremde Inhalte eingekauft werden. Nur so könnte Disney+ auch mit Netflix und Amazon Prime Video konkurrieren. Eine verständliche Entscheidung, welche da jetzt ans Tageslicht gelangt ist. Der neue Streaming-Dienst will zum Start Serien und Filme einkaufen, um ein wirklich breites Angebot bieten zu können.

Hauptsächlich eigene Inhalte

Der Fokus für die Zukunft läge allerdings auf eigenen Inhalten. Dennoch klingen die Aussagen von Bob Iger nicht so, dass Disney in den kommenden Jahren ausschließlich eigene Inhalte anbieten wird.

Er sagte, die langfristige Strategie für Inhalte sei „ziemlich stark gewichtet für interne Beschaffung im Vergleich zu externen Beschaffung“.

„Da wir den Dienst mit einem gewissen Umfang starten müssen und es Zeit braucht, wachsen zu können, kaufen wir bestimmte Produkte von außen.“ (via)

Erster exklusiver Titel ist bekannt

Einen ersten exklusiven Titel hat man auch verraten: „Captain Marvel“ wird exklusiv nur bei Disney+ gestreamt. Bislang waren Marvel-Filme immer bei Netflix verfügbar. Vorher kommt der Film natürlich in die Kinos.

Für uns heißt es weiterhin Geduld zu bewahren, es gibt keine Informationen zu einem Deutschlandstart von Disney+.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.